Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief: Neuaufträge in Australien über fast 1,2 Mrd. Euro

Hochtief hat über die australische Beteiligungsgesellschaft Leighton Holdings Limited einen Neuauftrag erhalten und steht kurz vor einem weiteren wichtigen Abschluss: Die Leighton-Tochter John Holland Group realisiert das Schienenprojekt „Cronulla Line Duplication“ im Großraum Sydney mit einem Auftragsvolumen von 83,32 Mio. Euro. Außerdem wurde ein Konsortium um Leighton Contractors Pty Ltd zum bevorzugten Bieter für das zirka 1,12 Mrd. Euro umfassende Infrastrukturprojekt „Gateway Bridge Update“ in Queensland (Australien) ernannt. Der Leighton-Anteil am Konsortium beträgt 50 Prozent.

.

Beim Projekt „Cronulla Line Duplication“ übernimmt John Holland im Auftrag der New South Wales Transport Infrastructure Development Corporation Planung und Ausbau der bestehenden acht Kilometer langen Bahnlinie zwischen Sutherland und Gymea sowie Caringbah und Cronulla. Das Projekt sieht diverse Brückenarbeiten sowie Änderungen der Signalanlagen und Stromführung vor.

Beim Projekt „Gateway Bridge Update“ wird das Konsortium „Leighton Abigroup Joint Venture“ nach Vertragsabschluss 20 Kilometer Motorway zwischen dem Mount Gravatt und Nudgee erneuern und erweitern sowie eine neue Brücke errichten. Beauftragt werden Planung, Bau und spätere Wartung. Auftraggeber ist die Projektgesellschaft der Regionalregierung Queensland Motorways Ltd. Der Baubeginn ist für Ende 2006 geplant, die Fertigstellung für das Jahr 2011.