Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief liebäugelt mit Kauf des Londoner Flughafens Gatwick

Der Baukonzern Hochtief liebäugelt nicht nur mit dem Flughafen im russischen Sankt Petersburg, sondern auch mit dem Kauf des zweitgrößten Londoner Flughafens Gatwick, wie eine Sprecherin des Baukonzerns bestätigte.

.

Wie die "Sunday Times" berichtete, lägen dem Flughafenbetreiber Angebote verschiedener Unternehmen von bis zu 3 Milliarden Britischen Pfund vor. Dem Bericht zufolge sind neben Hochtief u.a. Macquarie sowie die Manchester Airport Group an Gatwick interessiert.

Es wird damit gerechnet, dass der britische Flughafenbetreiber BAA, der 2006 von der spanischen Ferrovial SA übernommen wurde, in wenigen Tagen die Aufforderung erhält, einen oder mehrere Flughäfen zu verkaufen. Die britische Wettbewerbskommission untersucht, ob die BAA im Südwesten Großbritanniens über eine marktbeherrschende Position verfügt. Wie BAA-Chairman Nigel Rudd bereits gegenüber die Medien einräumte, ist eine Aufforderung zum Verkauf äußerst wahrscheinlich, stelle aber kein finanzielles Desaster für das Unternehmen dar.