Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochtief-Beteiligung kurz vor neuem Großauftrag

Ein Konsortium um Leighton Contractors Pty Limited, eine Tochter der Hochtief-Beteiligung Leighton Holdings Limited, ist von der australischen Stadt Brisbane zum Bevorzugten Bieter (Preferred Bidder) für das Public-Private-Partnership-Projekt „North-South Bypass Tunnel“ ernannt worden. Die endgültige Auftragsvergabe soll im August 2006 erfolgen. Zum Konsortium „RiverCity Motorway“ gehören nebenLeighton Contractors auch Baulderstone Hornibrook Pty Limited, Bilfinger Berger Concessions Pty Limited und ABN AMRO Australia Limited.

.

RiverCity Motorways wird die Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb des knapp fünf Kilometer langen Mauttunnels übernehmen. Die Bauarbeiten beginnen im September 2006. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2010 geplant. Im Anschluss wird das Konsortium den Tunnel über 45 Jahre betreiben. Nach dem WestLink M7, einer 40 Kilometer langen Autobahn um Sydney, dem Lane Cove Tunnel in Sydney und dem EastLink, einer 39 Kilometer langen Mautstraße östlich von Melbourne, ist der North-South Bypass Tunnel das vierte große Straßenprojekt Australiens, für das Leighton-Gesellschaften verantwortlich sind.