Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hochhausprojekt am Berliner Schimmelpfeng-Haus vorläufig ausgebremst

Der Käufer für das Schimmelpfeng-Areal an Berlins Kantstraße nahe dem Bahnhof Zoologischer Garten war bereits gefunden. Für 230 Millionen Euro sollte hier eine 45.000 m² neue Nutzfläche für Einzelhandel, Hotelbranche, Büros und Wohnungen in einem dreiteiligen Gebäudekomplex mit einer Höhe von bis zu 120 Metern entstehen. Aufgrund mangelnder Vertragserfüllung des Käufers befindet sich das Grundstück nun jedoch wieder im Besitz der EH Estate Management GmbH.

Laut Angaben des Projektentwicklers Ekkehard Liebig gegenüber den Medien möchte EH-Estate das Projekt nun selbst realisieren und verhandelt derzeit mit einem großen deutschen Immobilien-Entwickler. Die Zeit drängt: Die Anfang 2007 erteilte Baugenehmigung ist an die Auflag...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin