Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hirmer Grosse Grössen mietet in der Kölner Innenstadt

Antonsgasse Köln

Die Metropol Development GmbH feierte gestern mit rund 200 Gästen das Richtfest ihres Immobilienprojektes Antonsgasse in der Kölner Innenstadt. Dabei wurde der neue Mieter bekannt gegeben. Im Frühjahr nächsten Jahres wird „Hirmer Grosse Grössen“, Spezialist für Herrenmode aus München, hier seinen ersten Kölner Store eröffnen. Das Unternehmen der Hirmer Gruppe mit Stammsitz in München sicherte sich vom zweiten Untergeschoss bis einschließlich zweites Obergeschoss insgesamt 1.200 m² und wird im Frühjahr 2013 mit rund 1.100 m² Verkaufsfläche eröffnen.

.

„Als mittelständisches Unternehmen mit zwölf Filialen und einem Webshop sind wir in Deutschland Marktführer im Spezialsegment der Herrenmode für Männer mit Format“, stellte der Sprecher der Hirmer-Unternehmensgruppe, Dr. Christian Hirmer, den Kölnern das Unternehmen vor. „Und wir freuen uns sehr auf Köln. Mit einem Geschäft hier haben wir schon länger geliebäugelt, bislang aber keinen geeigneten Standort gefunden."

Das fünfgeschossige Büro- und Geschäftshaus liegt neben dem bekannten Kaufhaus Peek & Cloppenburg - hier schließt die Antonsgasse an die Einkaufsmeile der Schildergasse an. msm Meyer Schmitz-Morkramer hat einen edlen Glasbau entworfen, der sich gegenüber der Rückseite von Peek & Cloppenburg als helles und lichtes Gebäude präsentiert.

Die Metropol setzt in der Antonsgasse mit Unterstützung der Stadt Köln die Baupläne für einen modernen, lichten Neubau um. „Raum in der Kölner Innenstadt ist knapp und begehrt“, erläuterte Guido Steinbach. „Wir realisieren hier nicht nur ein für das Auge sehr viel schöneres Gebäude, sondern natürlich auch einen Raumgewinn in direktem Anschluss an die Schildergasse, eine der begehrtesten Einzelhandels-Lagen Deutschlands. Mit dem Neubau in der Antonsgasse/Ecke Kronengasse schließen wir eine städtebauliche Lücke, die den gesamten Block deutlich aufwerten wird.“