Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HII plant Börsengang noch im 2. Quartal

Die HII Hanseatische Immobilien Invest AG, Hamburg, strebt noch im laufenden zweiten Quartal einen Börsengang im Entry Standard der Frank- furter Wertpapierbörse an. Geplant ist die Platzierung von Aktien aus einer Kapitalerhöhung im Rahmen eines öffentlichen Angebots - also auf Basis eines Wertpapierverkaufsprospektes - und die anschließende Notierungs- einbeziehung unter Begleitung der Axxon Wertpapierhandelsbank AG, Frankfurt am Main.

.

Die HII Hanseatische Immobilien Invest AG ist eine profitable Hamburger Immobiliengesellschaft, spezialisiert auf ausgewählte Bereiche der Wohn- ungswirtschaft. Die geschäftlichen Schwerpunkte liegen im Erwerb und der Aufteilung von Mehrfamilienhäusern in Eigentumswohnungen, dem Handel mit Wohnimmobilien sowie der Vermittlung hochwertiger Anlageimmo- bilien.

Zudem treiben die beiden Vorstände und Gründer, Kai Nicolas Andritschke und Sebastian Siemers, jeweils seit mehr als einem Jahrzehnt in der Im- mobilienwirtschaft tätig, aktuell den Aufbau und die Verwaltung von rendite- starken Immobilienbeständen voran.

Mit dem Emissionserlös aus dem geplanten Börsengang sollen die vor- handenen Geschäftsfelder ausgebaut und Beteiligungen oder Übernahmen von Immobilien¬gesellschaften realisiert werden. Damit will der Vorstand ein erhebliches Wachstum erreichen und den bisherigen regionalen Fokus auf den Großraum Hamburg auf weitere Metropolregionen ausweiten.