Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HII AG erwirbt aussichtsreiche Wohnanlage in Hamburg

Die HII Hanseatische Immobilien Invest AG (HII AG), Hamburg, hatte bereits wenige Tage nach ihrem Börsengang den Erwerb eines hochwertigen Immobilienportfolios von der Deutschen Bundesbank in Kiel mit einem Kaufpreis von rund 3,3 Mio. Euro vermeldet. Nunmehr gelang dem Vorstand der Einkauf einer gepflegten Wohnanlage in dem sehr beliebten und bevor- zugten Hamburger Stadtteil Eimsbüttel. Die Immobilie verfügt über 26 Woh- nungen, Garagen und Stellplätze. Das Einkaufsvolumen beträgt ca. 1.250.000 Euro, die laufende Verzinsung beläuft sich auf rund 7,5%. Der Vorstand plant das vorhandene Mietsteigerungspotential auszunutzen und geht von einer kurzfristigen Ertragswertsteigerung von ca. 200.000 Euro aus. Aus diesem Objekt erwartet die HII AG deshalb gleichfalls wie bei den Immobilien aus Kiel spürbare Umsatz- und Ergebnisbeiträge noch im laufenden Geschäftsjahr.

.

Neben dem erfreulich verlaufenden Einkauf interessanter Wohnimmobilien entwickelt sich aktuell auch die Tätigkeit als Maklerunternehmen sehr posi- tiv. So hat die Hanseatische Immobilien Börse GmbH (HIB), eine 100%-ige Tochtergesellschaft der HII AG, ein Wohn- und Geschäftshaus in einer 1-A Geschäftslage im Hamburger Stadtteil Eppendorf als Makler vermittelt. Der hieraus resultierende Courtageanspruch beträgt brutto 180.000 Euro.

Ferner konnte die Tochter der HII AG in ihrer Eigenschaft als Maklerunter- nehmen für gehobene Anlageimmobilien ein Büro- und Geschäftshaus in der Innenstadt der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover vermit- teln. Der entstandene Courtageanspruch beläuft sich auf brutto 116.000 Euro.

Die HII Hanseatische Immobilien Invest AG befindet sich in weiteren kon- kreten Verhandlungen über Zukäufe von attraktiven Immobilien und Ab- schlüsse von Maklerverträgen. Der Vorstand geht deshalb davon aus, kurz- fristig weitere Geschäftsabschlüsse bekannt geben zu können. " Der Ergeb- nisbeitrag alleine aus diesen drei Geschäftsabschlüssen beläuft sich auf rund 0,25 Euro je Aktie. Wir sind deshalb sehr zuversichtlich, die Gewinn- schätzungen der Analysten zu übertreffen. Das bedeutet, dass unsere Aktie derzeit mit einem KGV von unter 10 - bezogen auf die Erwartungen für 2007 - bewertet wird" so Kai Andritschke, Vorstandssprecher der HII AG.