Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Highlights in Traumlagen - Potsdam auf der Expo Real 2008

Unter diesem Motto präsentiert sich die Landeshauptstadt Potsdam gegenwärtig auf der Expo Real in München. Die Expo Real ist eine der führenden Immobilien- und Standortmessen in Europa. War diese Messe in den zurückliegenden Jahren vom Optimismus und stetigem Wachstum der Branche gekennzeichnet, zeichnet sich in diesem Jahr ein geteiltes Bild. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen auf den internationalen Kapital- und Immobilienmärkten ist speziell in den Bereichen der Immobilienfinanzierung die Stimmung von Dur auf Moll umgeschlagen. Dem gegenüber steht aber eine nach wie vor hohe Nachfrage nach werthaltigen und langfristigen Investitionsprojekten. Davon profitiert die Landeshauptstadt Potsdam mehr noch als in den Vorjahren. „Die Landeshauptstadt hat sich einen guten soliden Ruf erarbeitet und ist ungeachtet aktueller Turbulenzen ein gefragter Standort für zukunftssichere Investitionen“, so Oberbürgermeister Jann Jakobs.

.

Informativ und unterhaltsam stelllte sich sich die Landeshauptstadt bereits am ersten Messetag dar. „Potsdam präsentiert: Highlights in Traumlagen“, so lautete auch der Titel einer Präsentation von Oberbürgermeister Jann Jakobs vor Fachbesuchern und potentiellen Investoren, die am Montag, dem 6.Oktober 2008 stattfand. Hierbei wurden drei der interessantesten Potsdamer Entwicklungsgebiete der nächsten Jahre vorgestellt: Die Speicherstadt in der Templiner Vorstadt, die Potsdamer Mitte und der Campus am Jungfernsee. Die Präsentation dieser konkreten Projekte ist auf reges Interesse bei nationalen und internationalen Investoren gestoßen. Hierzu gab es zahlreiche Kontakte und erste Gespräche, die im Nachgang der Messe weiter geführt und vertieft werden sollen.

Ziel in München ist es, Investoren und Messebesucher für Potsdam zu begeistern. Und das nicht nur mit Fakten und Angeboten, sondern auch ganz greifbar und erlebbar. Jeder Messebesucher, der Potsdam noch nicht kennt oder für sich wieder entdecken möchte, hat deshalb die Chance, eines von insgesamt zwei „Traumwochenend-Paketen“ in Potsdam zu gewinnen.

Befragt nach einer ersten Einschätzung zur Messeteilnahme sagte Jakobs: „Die Zeiten spekulativer oder überproportionierter Investitionen auf der grünen Wiese scheinen endgültig vorbei. Gefragt sind substantielle und werthaltige Investitionen in guten Lagen und an guten Standorten. Und damit kann die Landeshauptstadt auch in diesem Jahr wieder bei den Investoren punkten. Wer in Potsdam investiert hat keine kurzfristigen Renditeerwartungen, sondern langfristige Perspektiven. Das war in der Vergangenheit so und wird auch in Zukunft so bleiben."

Die Präsentation der Landeshauptstadt Potsdam auf dem Gemeinschaftsstand und im Rahmenprogramm der Hauptstadtregion wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Mehr noch als in der Vergangenheit waren viele konkrete An- und Nachfragen nationaler und internationaler Interessenten zu verzeichnen. Das ist nicht nur Indiz sondern auch Garant dafür, dass sich die positive Entwicklung Potsdams ungeachtet der aktuellen Branchenkrise kontinuierlich fortsetzen wird.