Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HGA Capital präsentiert neuen Hotelfonds auf Immobilienmesse

Pünktlich zur Expo Real 2007, der internationalen Leitmesse für Immobilienexperten, gibt HGA Capital den Startschuss für einen neuen geschlossenen Immobilienfonds: Der HGA/Hotel am Flughafen Hamburg investiert in ein First-Class-Haus (4-Sterne-Standard) in einmaliger, nicht reproduzierbarer Lage. Das Hotel wird vis-à-vis zu den Terminals entstehen und Dank einer gläsernen Passarelle direkten, fußläufigen Anschluss an die neue Airport Plaza, dem derzeit in Bau befindlichen Shopping- und Gastronomiebereich des Flughafens, bieten. Bereits 2009 wird das neue Flughafenhotel seine Tore öffnen.

.

„Wer in Immobilien investiert, weiß wie entscheidend die Lage für den wirtschaftlichen Erfolg der Anlage ist. Der Standort unseres neuen Hotelfonds überzeugt vor allem durch seine Einzigartigkeit“, so Matthias Voss, Geschäftsführer der HGA Capital. „Das Hotel wird das einzige Hotel auf dem Flughafengelände sein und auch bleiben, denn für weitere Hotelbauten gibt es keine Genehmigungen. Und das Hotel wird direkt am Erfolg des Hamburger Flughafen partizipieren. Schon seit Jahren expandiert der heute viertgrößte Airport Deutschlands.“

Betreiber des Hotels wird die internationale Hotelkette Rezidor, eines der führenden Hotel-Management-Unternehmen der Welt. Die Gruppe bietet im gehobenen Bereich der Hotellerie 217 Häuser in ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika - 179 davon unter der Marke Radisson SAS. Ein Pachtvertrag über 25 Jahre ermöglicht dem HGA Capital-Fonds langfristige Einnahmen und erhöht die Sicherheit über den Verlauf der Cashflows signifikant. Der Fonds kalkuliert mit Auszahlungen in Höhe von 5,5 Prozent p.a. steigend auf 6 Prozent p.a. bei einer Laufzeit von voraussichtlich 16 Jahren. Privatanleger können ab einer Einlage von 20.000 Euro (plus 5 Prozent Agio) Miteigentümer des neuen Hamburger Flughafenhotels werden.