Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hessen: Grunderwerbssteuer steigt doch

Eurokrise und leere öffentliche Kassen, Solidarpaktverpflichtungen und steigende Ausgaben bei den Zukunftsthemen Bildung und Kinderbetreuung: Angesichts der immensen Herausforderungen, vor denen Hessen steht, will das Bundesland nunmehr die Häuslebauer und Immobilieninvestoren zur Kasse bitten und die Grunderwerbssteuer deutlich erhöhen. Das kündigte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) bei der Vorstellung des Entwurfs für einen Doppeletat der kommenden beiden Jahre an.

Die beim Erwerb eines Grundstücks fällige Grunderwerbssteuer wird um 3,5 Prozent auf künftig fünf Prozent angehoben, was einem Beitrag von mehr als 227 Millionen pro Jahr entsprechen soll. Damit soll allerdings auch die Neuverschuldung Hessens gesenkt werden. Genere...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Frankfurt