Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hertie kurz vor der Insolvenz

Die finanziellen Probleme des britischen Hauptinvestors Dawney Day, der 85 Prozent an Hertie hält, bringen die deutsche Warenhauskette Hertie offensichtlich in arge Bedrängnis.

In der gestrigen außerordentlichen Aufsichtsratssitzung teilte die Geschäftsführung mit, dass derzeit keine Zuschüsse seitens des Investors Dawnay Day zu erwarten seien. Aufgrund der eigenen Schieflage können die Millionenverluste der Kette - für das laufende Geschäftsjahr geschätzte 30 Millionen Euro - nicht mehr aufgefangen werden.

Von den möglichen Investoren, die in den letzten Monaten ihr Interesse an der deutschen Warenhauskette bekundet hatten, sei nur einer übrig geblieben.

Ein weiterer Hoffungsschimmer für die 4.100 Beschäftigten zeichne...

[…]