Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Heidelberg: Konsortium erläutert Bahnstadt-Planungen

Die EGH Entwicklungsgesellschaft Heidelberg, ein Konsortium der Sparkasse, der LBBW Immobilien und der stadteigenen Wohnungsfirma GGH, hat dem Heidelberger Gemeinderat ihre Pläne für den neuen Stadtteil Bahnstadt vorgestellt. Die EGH will das 75 ha große Gelände vom bisherigen Eigentümer Aurelis kaufen und daraufhin erschließen. Der Nettobaulandanteil liegt derzeit bei 60 %. Die Baulandpreise werden auf 350 bis 530 Euro/m² geschätzt. Insgesamt sollen in der Bahnstadt in den kommenden 10 Jahren gut 2.500 Wohnungen entstehen, die Wohnungspreise werden voraussichtlich zwischen 2.300 und 3.000 Euro/m² liegen.

Nach EGH-Angaben kostet die Erschließung des Areals um die 119 Mio. Euro. Für die ersten Häuser mit insgesamt 500 bis 700 Wohn...

[…]