Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hectas sichert Oktoberfest

Die Jubiläumsfeier des Oktoberfests im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg, den die Veranstalter fortsetzen wollen. Daher gibt es dieses Mal eine ähnliche Attraktion – die Oide Wiesn. Im zweiten Jahr in Folge betreiben die Hectas Sicherheitsdienste GmbH die Kassenhäuschen am Eingang und verantworten die Geldtransporte. Das Tochterunternehmen der Vorwerk Gruppe stellt täglich seine erfahrenen Fachkräfte bereit, um sämtliche Eintrittskassen auf dem südlichen Gelände der Theresienwiese zu bedienen. Ralf Hopperdietzel, Niederlassungsleiter HECTAS Sicherheitsdienste München, schwärmt: „Die Arbeit auf dem Oktoberfest 2010 war eine Herausforderung und erforderte Professionalität. Da die Stadt München sehr zufrieden mit unseren Mitarbeitern war, fiel den Verantwortlichen die Entscheidung, Hectas wiederholt als Kassendienst zu engagieren, nicht schwer.“

.

Zwischen dem 17. September und 3. Oktober ist wieder mit hohen Besucherzahlen auf dem weltgrößten Volksfest zu rechnen. „Die Kassengeschäfte sind vor allem zu den Stoßzeiten sehr stressig. Es werden pro Tag zwischen 10.000 und 20.000 Besucher erwartet. So hat das Team von mehr als 20 Kassenkräften alle Hände voll zu tun, und muss auch auf hohen Andrang und unerwartete Situationen schnell reagieren.