Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HCI Capital: Gewinnziel 2007 trotz Platzierungsrekord verfehlt

Die HCI Capital AG, Hamburg, hat ihr Gewinnziel für das abgelaufene Geschäftsjahr 2007 verfehlt. Mit 30,6 Mio. Euro liegt der Konzernüberschuss 4,4 Mio. Euro unter dem Zielwert von 35 Mio. Euro, teilt HCI mit. Gründe dafür seien kurzfristig aufgetretene Sondereffekte, u.a. im Steuerergebnis. Bereinigt um diese Einmaleffekte sei das angezielte Jahresergebnis jedoch erreicht worden. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte HCI einen Konzernüberschuss von 39,5 Mio. Euro. Das Verfehlen der Gewinnprognose bekommen auch die Aktionäre zu spüren: Der Vorstand will die Dividende auf 0,70 Euro je Aktie (Vorjahr: 1,40 Euro) halbieren. Mit diesem Dividendenvorschlag soll, vor dem Hintergrund der deutlich veränderten Rahmenbedingungen an den Finanzmärkten, die Eigenkapitalbasis des Konzerns gestärkt werden.

.

Beim Platzierungsvolumen erzielte der Hamburger Fondsinitiator hingegen einen neuen Rekordwert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat HCI 810,6 Mio. Euro Eigenkapital bei Anlegern eingeworben. Dies entspricht einer Steigerung des Vertriebsergebnisses gegenüber 2006 um 25,9 %.

Im laufenden Geschäftsjahr will HCI das Platzierungvolumen erneut steigern, den Angaben zufolge um 10 % auf etwa 880 Mio. Euro. Auf der Basis dieses Ziels erwartet der Vorstand für 2008 einen Konzernüberschuss von rd. 33 Mio. Euro.