Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hawk-Portfolio aus der Speymill-Insolvenz vor Verkauf

Der von Ernst & Young geführte Verkaufsprozess des sogenannten Hawk-Portfolios aus der Speymill-Insolvenz steht vor der finalen Entscheidung. Morgen – so heißt es aus gut unterrichteten Kreisen – werden die drei finalen Bieter für das notleidende Portfolio, Morgan Stanley, Cerberus Capital in Partnerschaft mit Corpus Sireo und Corestate Capital AG, ihre finalen Bids abgeben.

Nachdem ein über 200-Mann-Team des eigentümernahen Asset Managers Goal in den vergangenen drei Jahren nicht in der Lage war, eine Wertsteigerung im Portfolio durch ein strategisches Portfoliomanagement zu erreichen, wird das Thema Management eine ebenso wichtige Rolle spielen wie die Kapitalstärke der Bieter. Die im Schweizer Zug ansässige Corestate Capital AG...

[…]