Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

hausInvest europa: Londoner Shopping-Center ”Westfield” eröffnet im schwierigen Marktumfeld

Westfield

Mit der Eröffnung von “Westfield“ startet das größte Shopping-Center Londons ausgerechnet in den turbulentesten Zeiten der britischen Wirtschaft seit Anfang der 90er Jahre.

.

Die britische Wirtschaft scheint derzeit unaufhaltsam Richtung Rezession zu schreiten, was sich für viele Immobilienprojekte zum finanziellen Problem entwickelt. Positiv könnte sich für das Shopping-Center Westfield aber trotz schwacher Konjunktur die hohe Vermietungsquote auswirken. Zur Eröffnung von “Westfield“ sind bereits 95 Prozent der Flächen langfristig an mehrheitlich international agierende Einzelhändler vermietet.

Eigentümer ist der Fonds hausInvest europa, der Commerz Real. Dieser hatte die Projektentwicklung im Sommer 2004 erworben. Das Gesamtinvestitionsvolumen belief sich auf 2 Milliarden Euro. Es war die größte Einzelinvestition, die eine deutsche Fondsgesellschaft je in Großbritannien getätigt hatte. Begleitet wurde die Transaktion von der Immobilienberatungsgesellschaft Savills.

Mit einer Verkaufsfläche von über 150.000 m², 265 Ladeneinheiten für Anbieter verschiedenster Produkt- und Preissegmente sowie 40 Gastronomieangeboten setzt “Westfield“ neue Maßstäbe im Londoner Einzelhandel. Im Jahr 2009 kommt zudem ein Kinokomplex mit 16 Sälen hinzu. Insgesamt werden mit dem Projekt mehr als 7.000 Arbeitsplätze geschaffen.

Das Shopping-Center entstand im Westen des Londoner Zentrums, nur knapp fünf Kilometer von der Einkaufsmeile Oxford Street entfernt. Mit der Projektentwicklung gingen umfassende infrastrukturelle Maßnahmen einher. Neben 4.500 Parkplätzen mit unmittelbarer Autobahnanbindung wurden zusätzliche U-Bahnstationen und ein neuer Busbahnhof errichtet.