Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hausdurchsuchungen in der Buwog-Affäre

In der Affäre um den Verkauf der Bundeswohnbaugesellschaft Buwog, zieht sich die Schlinge der Staatsanwaltschaft immer enger zu. Am Dienstag wurden 15 Hausdurchsuchungen in Wien, Niederösterreich, Vorarlberg und in Liechtenstein durchgeführt. Prominentestes Opfer der Hausdurchsuchungen: Immobilienunternehmer Ernst Karl Plech, Feund von Österreichs Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser. Gegenüber der „Presse“ gab Gerhard Jarosch, Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien zwar keine Details preis, ließ jedoch fallen, dass sich die „Untersuchungen in einer heißen Phase“ befänden.

Dass die Unterlagen, welche bei den Hausdurchsuchungen beschlagnahmt worden sind, durchaus Brisantes zu Tage förderten, wurde dann im Nachhinein deutlich, a...

[…]