Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hamburger Architekturbüro nps Tchoban Voss GbR gewinnt Wettbewerb

Das Hamburger Architektenbüro nps Tchoban Voss hat den Architektenwettbewerb zum Neubau der Hauptverwaltung der Dortmunder Volkswohl Bund Lebensversicherungen gewonnen.

.

Mit dem Entwurf setzte sich das Hamburger Büro gegen fünf Mitbewerber durch, darunter gmp von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg, und Gerber Architekten Dortmund, die gemeinsam den dritten Platz belegten.

Der Siegerentwurf überzeugte durch seine anspruchsvolle Architektur, die wirtschaftliche und moderne Arbeitsplatzgestaltung sowie die gelungene städtebauliche Integration mit einem Vorplatz zur City, der eine neue architektonische Einheit in unmittelbarer Nähe zu Oper, Rathaus und Stadtgarten schafft.

Siegerentwurf ist ein 16-geschossiges Hochhaus von gut 60 Metern Höhe mit einer feingliedrig strukturierten Fassade aus hellem Sandstein, das sich aus einer fünfgeschossigen Blockrandbebauung erhebt. Insgesamt verfügt der Bau über 20.600 m² Bruttogeschoßfläche, er soll rund 550 Mitarbeitern der Versicherung Platz bieten.

Nps Tchoban Voss hat die konkreten Planungen für den Bau aufgenommen. Mit 50 Millionen Euro brutto ist das Gesamtprojekt veranschlagt, das im Sommer 2010 fertig sein soll.

Das alte Gebäude der Hauptverwaltung des Volkswohlbundes, gebaut Anfang der siebziger Jahre von Prof. Harald Deilmann, wird zurückgebaut.