Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Auch Wohnbebauung vorgesehen

Momeni und Black Horse investieren 300 Mio. in Springer-Areal

Einer der größten Immobiliendeals Hamburgs scheint geschlossen: Der Axel Springer Verlag hat seine Liegenschaft zwischen Caffamacherreihe und Kaiser-Wilhelm-Straße - unweit der Hohen Bleichen - an das Hamburger Immobilienunternehmen Momeni veräußert. Die Axel Springer SE hatte einen Investorenwettbewerb ausgelobt, den die Momeni-Gruppe gewonnen hat. Bei den beiden verkauften Objekten handelt es sich um den Mitteltrakt zwischen Kaiser-Wilhelm-Straße und Fuhlentwiete sowie das Hochhaus am Axel-Springer-Platz 1.

Sanierung des Hochhauses
Mit seinem Joint-Venture-Partner Black Horse Investments will Momeni rund 300 Mio. Euro in die umfassende Sanierung des 14-geschossigen Axel-Springer-Hochhauses aus den 1950er Jahren und einen Neu...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Hamburg