Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hamburg: Helios-Gruppe kauft Krankenhaus Mariahilf

Der Träger des Krankenhauses Mariahilf in Harburg und die Helios Kliniken GmbH haben heute mitgeteilt, dass das Krankenhaus Mariahilf an die Helios-Gruppe verkauft worden ist. Damit würde ein weiterer deutschlandweit tätiger Klinikträger auf dem Hamburger Krankenhausmarkt aktiv, was die hohe Attraktivität des Gesundheitsstandorts Hamburg widerspiegelt.

.

Das Krankenhaus Mariahilf ist mit 255 Betten in den Krankenhausplan der Freien und Hansestadt Hamburg aufgenommen. Das Krankenhaus verfügt über insgesamt vier Fachrichtungen: Chirurgie mit 46 Betten, Innere Medizin mit 55 Betten, Gynäkologie/Geburtshilfe mit 40 Betten und Pädiatrie mit 46 Betten. Mariahilf ist auch in den Entwurf des Krankenhausplans 2010 aufgenommen.

Ein Trägerwechsel berührt die von der Stadt Hamburg sicherzustellende Versorgung der Patientinnen und Patienten mit stationären Leistungen grundsätzlich nicht. Änderungen sowohl des aktuellen Krankenhausplans als auch des Entwurfs des Krankenhausplans 2010 ergeben sich deshalb für das Krankenhaus Mariahilf nicht. Die Gesundheitsbehörde wird im Rahmen der Krankenhausplanung jedoch mit dem neuen Träger in Kontakt treten und sich dessen Zukunftsvision für das Krankenhaus Mariahilf erläutern lassen.