Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hamburg: Hamburg Süd mietet 3.163 m² Fläche

Mehr Tradition geht kaum. Bereits seit 1871 ist die Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG ein fester Bestandteil der Hansestadt. Zur Gründungszeit fuhren drei Dampfer mit knapp 4.000 BRT im monatlichen Liniendienst nach Brasilien und dem La Plata. Heute zählt das zur Oetker-Gruppe gehörende Unternehmen zu den wichtigsten Anbietern für den weltweiten Seetransport. Insgesamt 170 Schiffe fahren mittlerweile unter der Flagge der Hamburg Süd, die zudem ca. 340.000 Container einsetzt und rund 4.600 Mitarbeiter weltweit beschäftigt.

.

Der durch ein stetiges Wachstum geprägte Erfolg hat die Reederei nun dazu veranlasst, auch in Hamburg zu expandieren. Ihrem City-Standort bleibt die Hamburg Süd dabei treu. Neben der Unternehmenszentrale in der Willy-Brandt-Straße 59-61, wurde durch die Vermittlung von Angermann ein weiterer „Ankerplatz“ in der Willy-Brandt-Straße 75 gefunden. Ab 1. Juli 2008 übernimmt das hanseatische Traditionsunternehmen die 3.163 m² großen und über vier Stockwerke gehenden Räumlichkeiten. Wie gefragt die Lage ist, belegen die neusten Quartalszahlen. Mit 58.000 m² umgesetzter Fläche rangiert die City im Standortvergleich unangefochten an der Spitze.

Vermieter der begehrten Immobilie ist das Luxemburger Unternehmen Rock Ridge RE 11 S.à.r.l., welches Bestandteil eines von Strategic Value Partners (SVP) gemanagten Fonds ist. Die SVP-Gruppe ist ein global ausgerichteter Investment-Manager mit Hauptsitz in Greenwich, Connecticut. Zusätzlich besitzt das Unternehmen unter anderem weitere Büros in Frankfurt, London und Tokio. Im deutschsprachigen Raum liegt der Unternehmensfokus auf mittelständischen Unternehmen und gewerblichen Immobilien.