Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hamburg: Größte deutsche Logistik-Transaktion vermittelt

In Hamburg wurde vor wenigen Tagen die größte deutsche Logistik-Transaktion der vergangenen Jahre abgeschlossen. Das Textilunternehmen Hennes & Mauritz (H & M) wird auf einem rund 150.000 m² großen Grundstück am Standort Allermöhe ein hochmodernes, etwa 115.000 m² umfassendes Distributionszentrum errichten lassen. Atisreal Deutschland führte als exklusiver Berater für H & M einen internationalen Investorenwettbewerb durch, bei dem The Carlyle Group den Zuschlag erhielt. Das internationale Investmentunternehmen wird das Logistik- und Lagerzentrum für H & M errichten und erwarb dafür das Grundstück von der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Investition tätigte The Carlyle Group mit ihrem europäischen Immobilienfonds Carlyle Europe Real Estate Partners II.

.

Die Bauarbeiten am Rungedamm im Gewerbegebiet Hamburg-Allermöhe werden voraussichtlich noch im Herbst 2006 starten. Die Fertigstellung ist für Sommer 2008 vorgesehen. Dann werden rund 1.000 Mitarbeiter das nationale und niederländische H & M-Filialnetz von dort aus beliefern. Zusätzlich wird das Distributionszentrum als Transitlager des Unternehmens genutzt, in dem ein Teil der weltweiten Warenbelieferung umgeschlagen wird. Hamburg ist auch der Sitz der Deutschlandzentrale von H & M. “Dies ist eine Transaktion von historischer Größenordnung”, betont Marcus Zorn, Niederlassungsleiter Hamburg der Atisreal GmbH. “H & M hat damit langfristig eine Standortentscheidung für Hamburg als bedeutende Logistikdrehscheibe getroffen.”