Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Halverton legt Fonds für deutsche Büroimmobilien auf

Halverton Real Estate Investment Management hat nun auch einen Fonds für Büroimmobilien aufgelegt. Partner ist Jones Lang LaSalle Corporate Finance Ltd.

.

Der „GO“ (German Office Partnership) soll in Deutschland ein Portfolio aus Multi-Let-Büroimmobilien mit einem Gesamtvolumen von 130 Millionen Euro erwerben. Er ist für einen Zeitraum von sieben Jahren mit einer Ausschüttungsrendite von 7% p.a. konzipiert.

Das Asset Management der GO-Immobilien werden die Teams in den deutschen Niederlassungen von Halverton in Frankfurt, Berlin und München übernehmen. Halverton sieht das Wertsteigerungspotenzial der Immobilien in einem aktiven Managementansatz, in Mietsteigerungen im Rahmen der Erholung des deutschen Büroimmobilienmarktes und im erwarteten allgemeinen Renditerückgang bei Immobilien.

Die ersten fünf Immobilien für den neuen Fonds konnte Halverton bereits akquirieren. Darunter befinden sich ein zu 80% vermieteter Bürokomplex mit rund 5.500 m² Bürofläche und einer Nettoanfangsrendite von 8,5% in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt sowie das Airport City Center in Bremen (ACC) mit 12 fast zu 100 % vermieteten Objekten in einzigartiger Lage und einer Gesamtnutzfläche von rund 28.000 m².

Die Kaufpreissumme der bereits akquirierten Objekte beläuft sich auf rund 80 Millionen Euro. Drei weitere Multi-Let-Büroimmobilien befinden sich zurzeit in der Ankaufsphase.