Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hallhuber startet auf der Sendlinger Straße

Das seit Dezember letzten Jahres zu Gerry Weber gehörende Modeunternehmen Hallhuber hat kürzlich ein neues Modehaus in der Münchener Toplage Sendlinger Straße 25 eröffnet. Vermittelt wurden die rund 380 m² Ladenfläche durch die Realkon Immobilien GmbH. Mit dem privaten Eigentümer der Liegenschaft hat Hallhuber einen langfristigen Mietvertrag geschlossen.

.

Hallhuber auf Expansionskurs
Bereits in 2013 hatte sich die Zahl der Hallhuber-Filialen von 132 auf 179 erhöht. Der letzte Schritt in der Expansion im Jahr 2013 war dabei der Flagship-Store im Düsseldorfer Köbogen [Kö-Bogen füllt sich weiter]. Und so rasant ging es im vergangenen Jahr weiter, in 2014 wuchs die Filialzahl auf 220 an, Tendenz steigend. Denn im ersten und zweiten Quartal 2015 realisierte das Modeunternehmen bereits weitere Neueröffnungen. Hallhuber eröffnete zum Beispiel einen neuen Shop auf dem Düsseldorfer Flughafen. Etwas weiter westlich in der Metropolregion Rhein-Ruhr setzt Hallhuber auf die neue Projektentwicklung „Minto“ von mfi. Hier eröffnete das Unternehmen eine Modeboutique, die mit dem Start des neuen Einkaufszentrums Ende März [Mönchengladbach: Shoppingcenter Minto am Start] seine Eröffnung feierte. Auf die Eröffnungen im Ruhrgebiet folgte der Start eines neuen Shops im Paunsdorf Center Leipzig, das ebenfalls von der mfi betrieben wird. Zudem findet man seit ein paar Tagen auch einen Hallhuber-Store am Hackeschen Markt in der Münzstraße 12 in Berlin-Mitte. Hierbei handelt es sich allerdings um einen Pop-up-Store [Hallhuber eröffnet Pop Up-Store am Hackeschen Markt].