Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG nennt Platzierungspreis

Die HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG, Immobilien-Manager und Co-Investor für großflächige Einzelhandelsimmobilien, hat den Platzierungspreis im Rahmen ihres IPOs gemeinsam mit der Emissionsbank Concord Effekten AG auf 10,00 Euro je Aktie festgelegt. In der Folge wurde das Angebot auf 2 Mio. neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien reduziert. Die Aktien wurden, in einem schwierigen Marktumfeld mit vielen IPOs, überwiegend bei auf Immobilien spezialisierten institutionellen Investoren aus dem europäischen Ausland platziert. Sämtliche platzierten Aktien stammen aus einer Barkapitalerhöhung; es erfolgte kein Verkauf von Aktien aus Altaktionärsbesitz. Damit fließt der Emissionserlös in voller Höhe dem Unternehmen zu. Die Aufnahme der Notierung im Geregelten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse wird voraussichtlich am 30. Oktober 2006 erfolgen.

.

Die Zuteilung im Rahmen des Angebotes an Privatanleger erfolgte unter Beachtung der „Grundsätze für die Zuteilung von Aktienemissionen an Privatanleger“, die am 7. Juni 2000 von der Börsensachverständigenkommission beim Bundesministerium der Finanzen herausgegeben wurden. Bei der Zuteilung wurden nur solche Zeichnungsaufträge berücksichtigt, die den Bedingungen des am 10. Oktober 2006 veröffentlichten Verkaufsangebotes entsprachen. Die insgesamt ausgegebenen 2.000.000 Aktien wurden zu rund 96 % (1.946.599 Aktien) an institutionelle Investoren und bei einer Zuteilungsquote von 50 % zu rund 4 % (81.647 Aktien) an private Investoren zugeteilt. Der Freefloat beträgt nach Durchführung der Emission ca. 19 %.

An bevorrechtigte Zeichner wurden rund 2 % (34.305 Aktien) aller angebo-tenen Aktien an von der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG bestimmte Anleger (vorwiegend Mitarbeiter und Geschäftspartner) zugeteilt. Mitglieder des Aufsichtsrats der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG haben zu rund 15 % (5.000 Aktien) und Angehörige von Organmitgliedern zu rund 3 % (1.000 Aktien) an diesem Programm teilgenommen.