Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Häuser und Wohnungen in ganz Großbritannien werden teurer

Die Preise für Häuser und Wohnungen in Großbritannien werden 2014 um 7 Prozent und bis Ende 2018 um 24 Prozent steigen. Damit liegt das Plus landesweit betrachtet seit langem wieder über den Prognosen für die Wertsteigerung erstklassiger Wohnobjekte in Central London, die Knight Frank mit 4 Prozent in 2014 und 20 Prozent bis Ende 2018 beziffert.

"Die Preissteigerung in 2014 und 2015 wird die Inflationsrate um einiges überflügeln“, kommentiert Liam Bailey, der das globale Research für Wohnimmobilien für die internationale Immobilienberatung Knight Frank verantwortet. In den darauf folgenden Jahren wird das Wachstum wieder weniger stark ausfallen.

Nicht nur der konjunkturelle Aufschwung in Großbritannien und das Niedrigzinsumfel...

[…]