Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Grundsteinlegung in Hamburg: Am Harvestehuder Weg entstehen die ersten Villen

Für das Projekt Harvestehuder Weg 36 der schweizerischen Peach Property Group AG wurde heute die Grundsteinlegung gefeiert. An einzigartiger Lage direkt an der Hamburger Außenalster entstehen hier in zwei Bauabschnitten insgesamt 63 luxuriöse Eigentumswohnungen im obersten Preissegment.
Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes am Alsterkamp 43 ist für das Frühjahr 2012 geplant.

.

Die prominente Lage am Harvestehuder Weg hat ihre besondere Geschichte: Hier stand ehemals die Blohm’sche Villa, bekannt durch ihre legendäre Porzellansammlung, deren Stücke heute teils im Museum für Kunst und Gewerbe ausgestellt werden. Nach der teilweisen Zerstörung der Blohm’schen Villa im Kriege kam es in den sechziger Jahren zu einer zeittypischen Bebauung, die nun mit einer anspruchsvollen Neuinterpretation der klassischen weißen Alstervillen-Architektur die exklusive Adresse wiederspiegelt.

„Mit unserem Projekt, das sorgfältig und in einem detaillierten Abstimmungsprozess in das Gesamtkonzept des Alstervorlandes integriert wurde, sollen der genius loci und die besondere Qualität der Lage wieder spürbar werden – für die Bewohner, aber auch die Passanten und Besucher der Außenalster“, so Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group AG: „Der Zuspruch gibt uns recht – die Villen am Alsterkamp, dem ersten Bauabschnitt, sind bereits zur Hälfte verkauft.“

Das Areal, welches mit Harvestehuder Weg 36 und am Alsterkamp 43 in zwei Abschnitte aufgeteilt ist, fasziniert durch seine Lage an der Außenalster, der traditionellen Hamburger Villengegend. Verteilt auf fünf neu errichtete Villen entstehen insgesamt 63 Wohnungen mit Flächen von 80 bis 280 m². Die Häuser vom Harvestehuder Weg 36 interpretieren den Bautyp der klassischen weißen Alstervilla neu, mit schnörkellosen Linien, groß dimensionierten Fensterflächen und gestaffelten Terrassen. Benannt sind die fünf Häuser – Arcadia, Belgravia, Columbia, Hammonia und Rhaetia – nach traditionellen Schiffsnamen der Hamburger Hapag-Reederei.

Zu den Annehmlichkeiten für die neuen Bewohner gehören u.a. ein eigener Fitness und Spabereich sowie 145 Tiefgaragenplätze, teilweise mit direktem Zugang per Aufzug zu den Wohnungen. Insgesamt erwartet Peach Property am Harvestehuder Weg 36 ein Verkaufsvolumen von rund 85 Mio. Euro.