Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Grunderwerbsteuer: Wettbewerbsnachteil durch Anstieg der Transaktionskosten?

Nachdem die Grunderwerbsteuer bereits in Berlin, Hamburg und Sachsen-Anhalt erhöht wurde, werden dieses Jahr auch in Niedersachsen, Bremen, Brandenburg und dem Saarland Anhebungen realisiert. Aktuell liegt die Grunderwerbsteuer in Berlin, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Bremen und Niedersachsen bei 4,5 Prozent – und somit 30 Prozent über dem vorigen Wert von 3,5 Prozent. Im Saarland fallen beim Erwerb eines Grundstücks zusätzlich 4,0 Prozent Grunderwerbsteuer, in Brandenburg sogar 5,0 Prozent an. Der herkömmliche Satz von 3,5 Prozent gilt derzeit nur noch in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen und Schleswig-Holstein, wobei im nördlichsten Bundesland für 2013

[…]