Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Grunderwerbsteuer – Wettbewerb der Länder um die höchsten Steuersätze

Die Steuerspirale bei der Grunderwerbsteuer dreht sich immer weiter. In den meisten Bundesländern beträgt der Steuersatz bereits jetzt 4,5 Prozent. In Nordrhein Westfalen wird die Grunderwerbsteuer zum ersten Oktober auf fünf Prozent erhöht. Länder wie Baden-Württemberg und das Saarland wollen folgen. „Dieser Wettbewerb um die höchsten Steuersätze ist aus sozialen und wirtschaftlichen Gründen nicht hinzunehmen“, sagt Jens-Ulrich Kießling, Präsident des IVD. „Der IVD fordert, dass der Bund die Steuerspirale bei der Grunderwerbsteuer stoppt.“

Der Bund sollte dazu die Gesetzgebungsbefugnis wieder an sich ziehen oder zumindest den Steuersatz durch Bundesrecht deckeln. „Die Erhöhung der Grunderwerbsteuer verhindert, dass j...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Jens-Ulrich Kießling