Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

GRR kauft weiteres Retail-Portfolio für rund 18 Mio. Euro

Die Immobilien-AG S&P German Retail REIT (GRR), Erlangen, hat ihr auf deutsche Einzelhandelsimmobilien fokussiertes Portfolio durch den Erwerb von 7 Objekten um rund 18 Mio. Euro aufgestockt. Das Retail-Portfolio, das GRR seit Beginn 2006 aufbaut, hat damit die Marke von 50 Mio. Euro überschritten. Es handelt sich bei den aktuellen Ankäufen um durchweg neue Discounter und Fachmarktzentren in verschiedenen Bundesländern von Brandenburg bis Bayern, die an renommierte Ankermieter mit langen Mietvertragslaufzeiten von rd. 15 Jahren vermietet sind.

.

Mitte Mai hatte Cargill Value Investment, Tochtergesellschaft von Cargill, des größten US-Unternehmens in Privatbesitz, sich an GRR beteiligt und eine Vereinbarung über ein Investmentprogramm mit einem Volumen von bis zu 1 Mrd. Euro abgeschlossen. André Langmann, CEO GRR: “An für ausländische Investoren noch wenig bekannten Standorten finden sich erstklassige, nachhaltig ertragsstarke Objekte. GRR konzentriert sich weiter auf hoch rentierliche, neu errichtete Einzelhandelsimmobilien mit stabilem Cash flow."