Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Großmann: Bauforschung fördert Leistungsfähigkeit

Achim Großmann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesbauminister, hat heute zusammen mit Klaus Dieter Ehlers, Vizepräsident des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie, den Europäischen Bauforschungsworkshop "Quality Initiative for Construction and Operation of Infrastructure Networks (QuicNet)" in Berlin eröffnet.

.

"Mit der Forschungsinitiative wird die Bauforschung gestärkt und die Zusammenarbeit in Europa ausgebaut. Die Bauforschung hat in den letzten Jahren gegenüber anderen Forschungssektoren an Bedeutung abgenommen. Verlorengegangenen Boden wiederzuerlangen gelingt vor allem mit innovativen Konzepten", sagte Großmann.

"Leistungsfähige Infrastrukturen sind Voraussetzung für eine moderne Gesellschaft, für Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und Wohlstand. Rahmenbedingungen ändern sich, z. B. durch die Harmonisierung Europas, die demografische Entwicklung und das Entstehen neuer Märkte. Die bestehende Infrastruktur muss sich an die Lebenswirklichkeit anpassen. Hierfür sind neue Technologien erforderlich, die durch Forschung beispielsweise im Baubereich entwickelt werden können."

Als Instrumente zur Stärkung der europäischen Forschungslandschaft wurden so genannte Technologie-Plattformen eingerichtet. Mit Ihnen soll eine bessere Strukturierung der europäischen Forschung erreicht werden. Die Eckpunkte des zukünftigen 7. Forschungsrahmenprogramms der EU werden von den Technologie-Plattformen maßgeblich beeinflusst.

Ziel des heute und morgen im Bundeswirtschaftsministerium
stattfindenden Workshops ist die Weiterentwicklung der Projektthemen und der Aufbau eines europäischen Forschungskonsortiums.