Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Größtes Bürogebäude Wiens wird britisch: IZD Tower verkauft

Vor wenigen Tagen wurde der größte Investmentdeal dieses Jahres für eine Büroimmobilie in Wien unterzeichnet. Der britische Immobilien Spezialist Matrix Securities erwarb die rund 63.300 m² Bürofläche des IZD Towers in der Donau City im 22. Wiener Gemeindebezirk. Der bisherige Eigentümer, der US-amerikanische Fonds Doughty Hanson, erhielt für das 38-geschoßige Gebäude 247 Millionen Euro.

.

„Das ist das größte Einzel-Immobilien Investment dieses Jahres“, so Andreas Ridder, Geschäftsführer von CB Richard Ellis Österreich, die Matrix Securities beraten haben. „Diese Transaktion ist ein Indiz dafür, dass Wien für internationale Investoren interessant ist“, bestätigt Ridder.

Wiens größtes Bürogebäude in unmittelbarer Nähe der UNO City verfügt über eine Fläche von 63.300 m², die sich auf 38 Geschoße erstreckt. Fertig gestellt wurde der Turm in der Wagramer Straße 17 im Jahr 2001. Zurzeit ist das Bürogebäude fast vollständig vermietet, zu den größten Mietern zählen die ÖBB, Baxter und Ernst & Young. Außerdem befindet sich ein Holmes Place in dem Gebäude. Damit zählt der IZD Tower in der Donau City zu den attraktivsten Standorten Wiens, vor allem auch wegen seiner ausgezeichneten Verkehrsanbindung.