Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Grenzüberschreitendes Investment in Gewerbeimmobilien erstarkt

Grenzüberschreitendes Investment auf dem europäischen Gewerbeimmobilienmarkt zeigte sich im 2. Quartal 2009 erstarkt. 52 % der Transaktionen gingen auf das Konto von Investments, bei denen Käufer oder Verkäufer nicht aus dem gleichen Land stammten. Im 1. Quartal hatte der Anteil lediglich 27 % betragen. Bei nicht-europäischen Investoren war sogar ein Plus von 169 % zu verzeichnen.

Nigel Roberts, Leiter EMEA Research bei Jones Lang LaSalle, kommentiert: "Deutsche Investoren haben im ersten Halbjahr 2009 mit 1,8 Mrd. Euro unverändert den höchsten Anteil bei den Nettokäufen, gefolgt von Investoren mit globalen Kapitalquellen, Investoren aus dem Nahen Osten und aus Russland. Mit 4,3 Mrd. Euro blieben Anleger aus Großbritannien mit Absta...

[…]