Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Erstes Hotel der Marke

Helvetic Investment kauft Mönchengladbacher Dorint-Hotel

Die Helvetic Investment GmbH hat im Rahmen einer Off-Market-Transaktion das 1959 als „Musterhaus für Hotel-Innenarchitektur“ eröffnete erste Hotel der Marke Dorint von einer Verkäufergemeinschaft erworben. Das 4-Sterne-Standard Hotel in Mönchengladbach wurde im vergangen Jahr mehrfach erweitert und renoviert. Es befindet sich auf einem rund 5.480 m² großen Grundstück und verfügt derzeit über 162 Zimmer und 15 Veranstaltungsräume von 20 bis 180 m². Zum Hotel gehören außerdem ein Restaurant und ein großzügiger Wellnessbereich mit Fitnessstudio, Saunalandschaft und Physiopraxis mit Wintergarten und Außenterrasse. Über den genauen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

.

Greif & Contzen Immobilien GmbH" />Das Hotel wurde bereits 1959 als „Musterhaus für Hotel-Innenarchitektur“ eröffnet. © Greif & Contzen Immobilien GmbH
Durch die ruhige und doch zentrale Lage an der Hohenzollernstraße 5, direkt am Mönchengladbacher Stadtpark „Bunter Garten“ und neben der bekannten historischen Kaiser-Friedrich-Halle, ist das Hotel bei Geschäftsreisenden ebenso beliebt wie bei Touristen und Übernachtungsgästen, die zu Sinfonieorchestern, Musical- und Theatervorstellungen oder für private Veranstaltungen anreisen. Das Hotel verfügt zudem über eine gute Anbindung an das Autobahnnetz und den öffentlichen Personennahverkehr.

Die Helvetic Investment GmbH hat das Hotel im Asset Deal mit Pachtvertrag der Dorint-Gruppe erworben, um es mittelfristig neu zu positionieren. Greif & Contzen waren bei dieser Transaktion vermittelnd tätig.