Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Goodman-Konsortium kündigt empfohlenes Angebot an

Die Goodman Gruppe ist ein Immobilienunternehmen mit operativen Geschäft in Australien, Neuseeland, Asien, Kontinentaleuropa und UK. Goodman und seine drei weltweit agierenden Investoren haben heute bekanntgegeben, dass sie ein Barangebot über den Erwerb von 100% der Anteile des ING Industrial Fund unterbreitet haben. Das Konsortium und die ING Management Limited (IML), als Verwalterin des ING Industrial Fund (IIF), haben heute eine entsprechende Umsetzungsvereinbarung unterschrieben.

.

Das Angebot bezieht sich auf ein Portfolio von erstklassigen Logistikimmobilien mit einem Wert von ca. 1,8 Milliarden Euro (ca. 2,5 Milliarden AUD). Es besteht aus insgesamt 60 Einzelimmobilien, wovon sich 44 in Australien und 16 in Europa befinden. Die europäischen Immobilien, welche sich auf die Länder Deutschland, Spanien und Belgien verteilen, werden auf einen Wert von ca. 200 Millionen Euro geschätzt. Das von Goodman angeführte Konsortium besteht aus dem Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB), der All Pensions Group (APG) und der China Investment Corporation (CIC). Die Aufsichtsratsmitglieder der IML haben in Ermangelung eines besseren Angebots und dem Bericht eines unabhängigen Experten folgend, welcher das Angebot als im besten Interesse der IIF Anteilinhaber einschätzt, den IIF Anteilsinhaber einstimmig empfohlen, dem Angebot von Goodman zuzustimmen. Goodman wird zur Fonds-/Vermögens- und Immobilienverwalterin entsprechend den Bedingungen der anderen von ihr verwalteten Fonds ernannt.

Sollte das Angebot genehmigt werden, wird das Konsortium die Anteile durch ein neugegründetes Anlagevehikel namens GTA erwerben. GTA wird ein nicht-börsennotiertes, spezielles Anlagevehikel sein. Es hat den Auftrag, das IIF Portfolio zu halten und es durch die Durchführung der bestehenden IIF Entwicklungskonzepte zu verbessern. Das Konsortium hat von einem Bankenkonsortium verbindliche Zusagen über ein neues Darlehen in Höhe von 1,1 Milliarden AUD erhalten.

Der europäische Anteil des IIF Portfolios besteht aus 16 Logistikimmobilien mit einer Gesamtgrösse von ca. 509.089 m². Elf der Immobilien befinden sich in Deutschland (367.091 m²), die meisten davon im Gebiet von Bremen und Berlin. Die vier spanischen Immobilien (121.601 m²) befinden sich in der Gegend um Madrid. Die belgische Immobilie mit einer Grösse von 20.397 m² befindet sich in Puurs, welches zwischen Antwerpen und Brüssel liegt.