Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Globale Wohnimmobilienmärkte stagnieren

Die weltweiten Preise für Wohnimmobilien sind im dritten Quartal 2011 stabil geblieben. Im Jahresvergleich beträgt das Plus über alle 51 untersuchten Länder hinweg durchschnittlich nur moderate 1,5 Prozent, obwohl die Preise an einigen asiatischen Standorten um fast 20 Prozent zugelegt haben. Mit diesen Zahlen weist der Preisindex, den die internationale Immobilienberatung Knight Frank vierteljährlich veröffentlicht, die schwächste Performance seit dem zweiten Quartal 2009 auf.

„Im dritten Quartal ist die Angst vor einer weiteren globalen Rezession gestiegen“, sagt Kate Everett- Allen aus dem internationalen Research für Wohnimmobilien bei Knight Frank. „Nicht zuletzt, weil die Politiker die Schuldenkrise in der Eurozone...

[…]