Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

GFW: Manfred Osenger verleiht Existenzgründerpreis 2007

Welcher Jungunternehmer träumt nicht davon, die Kosten für ein intensives Coaching und die Miete in den eigenen Büroräumen im ersten Jahr zu sparen? Dieser Traum geht für Barbara Leenen, Tomas Cabral und Frank Tentler in Erfüllung, denn das Gründerteam der sugr GmbH ist mit ihrer internetbasierten Eigenentwicklung peppr (www.peppr.de) Gewinner des Existenzgründerpreises Duisburg 2007.

.

Manfred Osenger prämiert die Firmen sugr, ziel:beruf und protectorCam
Zum dritten Mal haben die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW) und die städtische Immobilientochter Immobilien-Management Duisburg (IMD) in Kooperation mit dem small business management (sbm) der Universität Duisburg-Essen, der Sparkasse Duisburg sowie der Stadt den Wettbewerb "StartUp Duisburg – Existenzgründerpreis 2007" ausgelobt. 20 Business-Pläne standen zur Wahl für die drei Preise. Die Pläne sind im Rahmen des sbm-Orientierungslehrgangs Unternehmertum erstellt worden, einem über zwei Semester laufenden Bildungsangebot der Universität, das von Prof. Dr. Volker Breithecker betreut wird. Manfred Osenger, Bürgermeister der Stadt Duisburg, prämierte am Freitag (06.07.) die drei besten Geschäftsideen und überreichte den Firmen sugr GmbH, ziel:beruf und protectorCam im Atrium des Tec-Tower die Preise: ein Jahr lang mietfreier Büroraum im Tec-Center (1. Preis), sechs Monate mietfreier Büroraum im Tec-Center (2. Preis) und eine virtuelle Büroadresse im Tectrum (3. Preis).

Wettbewerb und Immobilien-Pakete fördern Technologie am Standort
"Der Existenzgründerwettbewerb in Duisburg ist Teil der lokalen Wirtschaftsförderung. Wir unterstützen so junge Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Geschäftsideen", so Angel Alava-Pons, Projektmanager der GFW Duisburg. "Für technologieorientierte Ausgründungen aus der Universität haben wir im Tec-Center attraktive Büroräume zum günstigen Pauschalpreis reserviert", stellte IMD-Geschäftsführer Uwe Rohde den Absolventen des sbm-Kurses die neuen immobilienwirtschaftlichen Angebote für Existenzgründer vor. Gleichzeitig machte er auf die anderen drei Pakete aufmerksam, die das IMD als Immobilieneigentümer gemeinsam mit der GFW zur Technologieförderung geschnürt hat.

Die drei Geschäftsideen der Gewinner
"Peppr ermöglicht dem User auf einfache Weise, die verschiedensten Internet-Media-Angebote wie Video, Audio, Foto und Text nach seinen Wünschen zu organisieren und mit integrierten Mediaplayern abzuspielen. Social-Network-Features und eine E-Mail-Sendefunktion direkt aus peppr ermöglichen eine lebendige Community. Peppr corporate ist das erste Intranet Add-on, das Plattform-übergreifend unabhängig ein Intranet um die kommunikativen und medialen Vorteile des Web 2.0 erweitert", erklärt Frank Tentler, Geschäftsführer von sugr GmbH im Bereich Kommunikation und Medien.

Der zweite prämierte Businessplan beschäftigt sich mit der Berufsfindung. Michaela Engelbert hilft durch kreative Seminargestaltung und individuelle Beratung Schülern, Studenten, Wiedereinsteigern und Menschen in beruflichen Umbruchsituationen, ihre Fähigkeiten, Stärken, Interessen und Motivationen zu entdecken. Die diplomierte Sozialarbeiterin mit langjähriger Erfahrung im Bereich Coaching entwickelt zusammen mit ihren Kunden einen strategischen Plan und begleitet bei Bedarf die konkreten Schritte zum Traumjob.

Ebenfalls mit dem Internet verknüpft ist die Geschäftsidee der protectorCam GmbH, mit der Geschäftsführer Ralf Findeisen den dritten Platz des Existenzgründerwettbewerbes 2007 belegt hat. Der Duisburger Unternehmer hat ein Überwachungssystem für Immobilien entwickelt, das mittels einer Steckdose in Kameranähe und einem Internetanschluss im Gebäude funktioniert. Das System löst bei Eintritt einer Person Alarm aus, benachrichtigt den Eigentümer per Anruf auf dem Mobiltelefon, per E-Mail, SMS oder Telefax - weltweit und rund um die Uhr. Via Internet und Kamera kann der Eigentümer das Objekt vor Ort betrachten. Parallel wird die Telefonnummer der zuständigen Polizeidienststelle übermittelt.

sbm-Kurse und Wettbewerb starten im Oktober
Die nächsten Kurse des small business management starten Ende Oktober. Das ist auch der Auftakt für den nächsten Wettbewerb, denn dann heißt es "StartUp Duisburg – Existenzgründerpreis 2008". Wer bei dem Wettbewerb dabei sein will, muss zuvor den sbm-Kurs Orientierungslehrgang Unternehmertum absolvieren. Dieser findet vor allem an den Wochenenden statt und ist nicht exklusiv für Studenten und Absolventen der Universität reserviert.