Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Gewalt eskaliert bei Stuttgart 21

Mit einem Sprengsatz und Zangen zerstörten Demonstranten gestern Teile der Baustelleneinrichtung sowie ein Rohrsystem am Bahnprojekt „Stuttgart 21”. Das Rohrsystem dient für abgepumptes Grundwasser an der Baustelle. Der entstandene Sachschaden soll in die Millionenhöhe gehen. Auch teils heftige Gewalt gegen Menschen hat es gegeben.

So soll eine Gruppe Demonstranten einem Zivilbeamten verprügelt und ihm auf den Hals getreten haben. Die Polizei hat bisher sechzehn Personen festgenommen und hofft darauf, weitere zu finden. Unterdessen gab die CDU des Bundeslandes der grün-roten Regierung in Baden-Württemberg eine Mitschuld an der eskalierenden Gewalt. Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster mahnte, die Regierung solle nun dees...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Stuttgart