Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Geschäftsjahr 2006 Rekordjahr für US-Treuhand

Die US Treuhand Verwaltungsgesellschaft für US Immobilienfonds mbH, Darmstadt, blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2006 zurück. So wurden insgesamt rund 222 Mio. USD bei privaten Anlegern eingeworben (2005: 70,4 Mio. USD). Das Unternehmen hat im Jahr 2006 drei geschlossene US-Immobilienfonds neu gestartet. Fünf geschlossene Fonds wurden aufgelöst. Das gesamte initiierte Investitionsvolumen der US-Treuhand beläuft sich inzwischen auf rund drei Mrd. USD.

.

Größtes Projekt im vergangenen Jahr war der Fonds UST XVI Victory Park, Ltd. in Dallas. Der Fonds investiert in acht Immobilienprojekte unterschiedlicher Nutzungsarten in Dallas, Texas. Die einzelnen Projekte sind Teil des „Victory Parks“. „Victory Park“ ist eine „Stadt in der Stadt“, die neu errichtet wird und zentral zwischen Downtown und Uptown in Dallas liegt. Das von Anlegern eingesammelte Kapital beläuft sich auf 180 Mio. USD. Der Fonds war bereits nach drei Monaten vollständig platziert. Von diesen 180 Mio. USD sind im Jahr 2006 prospektgemäß 130 Mio. USD eingezahlt, die restlichen 50 Mio. USD sind im Jahr 2007 fällig.

Im Dezember 2006 startete der neue „UST XVII Preferred Equity, Ltd.“ und hat bislang rund 22 Mio. USD eingesammelt. Der nach dem bewährten US-Treuhand-Konzept „Gemeinsam investieren“ entwickelte Fonds bietet deutschen Anlegern die Möglichkeit, zusammen mit der Unternehmens-gruppe Hillwood, einem der renommiertesten Projektentwicklungsunter-nehmen der USA, in Immobilien und Grundstücke zu investieren. Dabei wird den Anlegern eine Vorzugsstellung gegenüber allen anderen beteiligten Projektpartnern eingeräumt. Es ist vorgesehen, auf der Ebene des Fonds ein Investitionsvolumen von insgesamt bis zu 166,5 Mio. US-Dollar zu realisieren.

Dieser Fonds beteiligt sich ebenso wie der „UST XVIII Investors, Ltd.“ an der Muttergesellschaft UST Hillwood Joint Venture Opportunity I, L. P., wobei ihr hinsichtlich der von dieser Muttergesellschaft erzielten Überschüsse eine Vorrangstellung gegenüber allen anderen daran Beteiligten eingeräumt wird. Der „UST XVIII Investors, Ltd.“, dessen Platzierungsstart ebenfalls im Dezember 2006 war, konnte bislang rund 20 Mio. USD einsammeln.

Im Laufe des Jahres 2006 wurden fünf Fonds – „Triple Outlet World, Ltd.“, „St. Augustine Outlet World, Ltd.“, „UST XI Dearborn, Ltd.“, „100 Oaks, L.P. und „Memphis Commons, Ltd.“ - aufgelöst und die Gesellschafteranteile bzw. die Immobilien veräußert. Für die Anleger konnten durchschnittliche jährliche Ergebnisse zwischen 7,5 Prozent und 13 Prozent p. a. erzielt werden.