Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

German Retail REIT-Portfolio wächst auf über 100 Mio. Euro

Mit einer Serie von Transaktionen und Ankaufvereinbarungen hat die Erlanger Immobilien-AG German Retail REIT (GRR) ihr Portfolio nunmehr auf über 100 Mio. Euro erweitert.

.

GRR kauft bundesweit deutsche Einzelhandelsimmobilien; seit September wurden elf überwiegend neu errichtete Objekte im Wert von rund 33 Mio. Euro hinzu erworben. Es handelt sich dabei um Discounter, Supermärkte und Fachmarktzentren in ganz Deutschland: Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Sachsen, Thüringen und Hessen. Ankermieter aus dem Lebensmittelbereich sind Netto, REWE, Plus, Penny, Aldi Süd und EDEKA. Inklusive vertraglich fixierter Ankaufvereinbarungen (Forward Buys) umfasst das GRR-Portfolio damit 40 Objekte und ein Gesamtvolumen von 106 Mio. Euro.

„Die durchschnittliche Mietvertragsrestlaufzeit in unserem Retail-Portfolio liegt bei 14 Jahren”, so GRR-Vorstand André Langmann, „wir haben uns die Märkte und Partner für eine langfristig fruchtbare Zusammenarbeit herausgepickt.”

Auch nach Überschreiten der 100-Millionen-Marke wird die GRR AG weiter ein objekt- und mieternahes Immobilienmanagement betreiben. Unter anderem rechnet das GRR-Management damit, dass der Einzelhandel wegen sich ändernder Bedürfnisse der einkaufenden Kunden auf den Eigentümer der Immobilie zukommen wird, zum Beispiel, um Änderungen in Ausrüstung und Erscheinungsbild der Märkte durchführen zu können.

Für solche im Einzelhandel wichtigen Investitionen kann GRR die notwendige konzeptionelle Flexibilität und finanzielle Leistungsfähigkeit gewährleisten. „Ein wesentlicher Unterschied zu Investoren, die nur beim Notartermin präsent sind und mit Handelsimmobilien Handel treiben”, so Vorstand André Langmann.

Die operative Immobilienverwaltung und Betriebsführung liegt in den Händen der GRR Management GmbH. Zu deren Führungsteam gehören sowohl im Portfoliomanagement wie auch in der Projektentwicklung erfahrene Köpfe.

Susanne Klaußner (41), zuvor Leiterin des Geschäftsfelds Property Management bei Sireo Real Estate, verantwortet als Geschäftsführerin der GRR Management GmbH die Bereiche Asset- und Property Management sowie Organisation. Matthias Hubert (31), mit langjähriger Praxis in den Feldern Debt Finance, Private-Equity-Finanzierungen sowie Mezzanine-Kapital-Fonds bei der sontowski & partner GmbH, verantwortet als Geschäftsführer der GRR Management GmbH die Bereiche Investition und Finanzierung.

Insgesamt stehen der GRR AG bis zu 1 Mrd. Euro für den Portfolioausbau zur Verfügung; gemäß dem laut Vorstand konservativen Zeitplan sollen etwa 500 Mio. davon bis 2008 in erstklassige Einzelhandelsimmobilien investiert sein.