Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Gefährliche Preisschere auf dem NRW-Immobilienmarkt

Vor Pauschalaussagen über steigende Immobilienpreise warnt die LBS: Insbesondere zwischen Neubau und dem Gebrauchtmarkt sowie in den Regionen gebe es zunehmend Unterschiede. So verteuerte sich ein vom größten nordrhein-westfälischen Makler vermitteltes Neubau-Eigenheim in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt um ein Drittel - 278.000 Euro waren dafür im ersten Halbjahr 2013 zu zahlen. Andererseits verringerte sich der Preis für gebrauchte Häuser im selben Zeitraum um 5 Prozent auf zuletzt 172.000 Euro. „Eine ähnliche Entwicklung beobachten wir bei den Eigentumswohnungen“, berichtete LBS-Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Schlangen während der diesjährigen Wohnungsmarkt-Pressekonferenz in Münster.

Ursache für den teureren Neu...

[…]