Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

GdW fordert Änderungen bei Zinsschranke

Zur heutigen Anhörung zum Bürgerentlastungsgesetz im Deutschen Bundestag meldet der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen deutlichen Nachbesserungsbedarf bei der Zinsschrankenregelung, bei der einzigen noch verbliebenen Sonderregelung für ehemals gemeinnützige Wohnungsunternehmen (§ 13 Abs. 3 KStG) sowie beim Eigenheimrentengesetz an.

"Wir begrüßen die derzeitigen Überlegungen, angesichts der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise die Vorschriften zur Zinsschranke zu lockern", betonte GdW-Präsident Lutz Freitag. Allerdings reiche dieser Schritt bei weitem nicht aus. Die Zinsschranke in ihrer jetzigen Form belaste vor allem größere Wohnungs- und Immobilienunternehmen extrem. Entgegen der ursprünglichen s...

[…]