Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

GdW fordert Abschaffung der Zinsschranke

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen begrüßt die vom Bundesrat in seiner Entschließung zum Konjunkturpaket II geforderte Neuausrichtung der Zinsschranke. "Die Zinsschranke in ihrer jetzigen Form belastet vor allem größere Wohnungs- und Immobilienunternehmen extrem", erläuterte Lutz Freitag, Präsident des GdW. Dies verstärke sich angesichts der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise, da eine Verschlechterung der Zinskonditionen automatisch ein schnelleres Greifen der Zinsschranke bedeute.

Die sog. Zinsschrankenregelung wurde im Rahmen des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 beschlossen und gilt seit 2008. Entgegen der ursprünglichen Intention des Gesetzgebers, international tätige Konzerne daran zu hi...

[…]