Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

GdW bietet Bundesministerien und Mieterbund eine „Partnerschaft für Klimaschutz“ an

Die vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertretenen rund 3.000 Wohnungsunternehmen sind Vorreiter bei der Steigerung der Energieeffizienz und im Klimaschutz. Sie wollen und werden dies auch in Zukunft bleiben. Daher hat der GdW auf Grundlage der Beratungen des GdW-Verbandstages am 14./15.11.2007 – zusammen mit anderen Mitgliedern der BSI Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft, die sich in der Zwischenzeit der Initiative des GdW angeschlossen haben – heute den zuständigen Bundesministerien (BMVBS, BMWi und BMU) und dem Deutschen Mieterbund in gleichlautenden Schreiben eine Partnerschaft für Klimaschutz und Energieeffizienz angeboten.

.

Die Partnerschaft soll sich beziehen auf:
1. Eine fachlich fundierte technische und wirtschaftliche Beratung der Bundesregierung bei der Konkretisierung und Umsetzung realistischer klimapolitischer und Energieeffizienzziele für den Bereich der Wohnimmobilien.

2. Eine umfassende und langfristig angelegte Kampagne zur Unterstützung der Wohnungsunternehmen bei der Modernisierung der Wohnungsbestände und beim Wohnungsneubau unter Klimaschutz- und Energieeffizienzgesichtspunkten.

3. Eine jeweils frühzeitige Einbeziehung des DMB in die Überlegungen und Planungen des GdW mit dem Ziel, möglichst einvernehmliche Regelungsvorschläge sowie gemeinsame Vorgehensweisen und Projekte zu erreichen.