Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Galeria Krakowska öffnet ihre Tore

Am Krakauer Hauptbahnhof eröffnet die ECE Polska am 28. September eine der beeindruckendsten Einkaufszentren Polens und Mitteleuropas – die Galeria Krakowska (Bilder). Mit mehr als 270 Geschäften auf einer Mietfläche von rund 60.000 m² (Gesamtfläche: 123.000 m²) ist sie einer der größten innerstädtischen Einkaufsgalerien in Polen. Zugleich ist die Galeria Krakowska der erste Baustein und das Herzstück des großen Stadtentwicklungsprojektes „Nowe Miasto“. Rund um die Galerie entstehen in den kommenden Jahren Hotels, Wohnungen sowie mehrere zehntausend Quadratmeter Bürofläche. Neben der Galeria Krakowska ist bereits der Rohbau eines 4-Sterne-Hotels mit rund 150 Zimmern zu sehen. Das Investitionsvolumen der beiden Gebäude beträgt rund 250 Millionen Euro. Projektpartner für den Bau der Galeria Krakowska sind ECE Projektmanagement und HGA Capital, ein Unternehmen der HSH Nordbank Gruppe.

.

Weil die Galeria Krakowska einen direkten Zugang zu den Gleisen bietet, wird sie faktisch zur neuen Eingangshalle des Krakauer Hauptbahnhofs. „Die Galeria ist nicht nur ein Shopping Center. Die meisten Bahnreisenden werden sie auf dem Weg zu den Zügen durchqueren und ich bin sicher, dass die Reisenden von der Eingangshalle begeistert sein werden“, sagt Jan Debski, Geschäftsführer der ECE Polska. Zudem sichert die Galeria Krakowska rund 2.000 neue Arbeitsplätze in Krakau.