Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Galeria Krakowska ist bestes Shopping Center Europas

Weltweite Aufmerksamkeit für die Galeria Krakowska in Krakau, Polen: Der „International Council of Shopping Centers“ (ICSC) hat auf seiner European Conference in Amsterdam die Galeria Krakowska mit dem „European Shopping Center Award 2008“ ausgezeichnet. Die Galeria Krakowska, die von ECE Projektmanagement entwickelt und realisiert wurde, erhielt den begehrten Preis in der Kategorie „New Developments: Large“. Insgesamt wurden fünf Einkaufszentren mit den European Shopping Center Awards ausgezeichnet. Ein weiterer Erfolg für die ECE ist die Auszeichung des Alstertal Einkaufszentrums in Hamburg in der Kategorie „Extensions and Refurbishment“.

.

Der ICSC hob in seiner Begründung vor allem die bauliche Innovation der Galeria Krakowska hervor. Gelobt wurden unter anderem „die neuen architektonischen Standards“, die die Galeria Krakowska in Polen setze. Die Einkaufsgalerie besteht aus zwei überdachten Passagen und drei Marktplätzen, die für Krakau charakteristische Motive darstellen. Sie ist direkt an den Bahnhof angegliedert. Zudem ist die Galeria das Herzstück des Stadtentwicklungsprojektes Nowe Miasto: In den kommenden Jahren entstehen rund um die Galerie weitere Hotels, Büros und Wohnungen.

Der ICSC-Award hat für die Entwickler von Shopping Centern den gleichen Stellenwert wie der „Oscar“ für die Filmindustrie. Außergewöhnliche Leistungen in der Entwicklung von Shopping-Centern werden hier prämiert. „Die Auszeichnung beweist, dass wir auch bei unserer internationalen Expansion auf höchste Qualität Wert legen“, sagte Alexander Otto, Vorsitzender der ECE-Geschäftsführung.

Die Galeria Krakowska wurde im September 2006 in Krakau eröffnet und umfasst rund 60.000 m² Verkaufsfläche (plus 5.000 m² Büro- und Praxisfläche) mit rund 270 Fachgeschäften.

Die ECE hat die Galeria Krakowska entwickelt, geplant und realisiert; sie vermietet und managt das Center langfristig. Projektpartner ist der Fondsinitiator HGA Capital, ein Unternehmen der HSH Nordbank-Gruppe, der das Shopping Center in einen geschlossenen Fonds eingebracht hat. Bereits seit 1965 entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt die ECE Einkaufsgalerien und ist auf diesem Gebiet europäischer Marktführer. In den 94 von der ECE betriebenen Centern erwirtschaften rund 10.000 Geschäfte auf einer Verkaufsfläche von etwa 2,9 Mio. m² einen Jahresumsatz von zehn Milliarden Euro. 27 weitere Einkaufsgalerien befinden sich zurzeit in Deutschland, Russland, Bulgarien, Polen, Ungarn, Tschechien, Rumänien, Litauen, Österreich, Griechenland und der Türkei in Bau oder Planung. In ihren Sparten Office, Traffic und Industries realisiert die ECE auch andere Gewerbeobjekte, so etwa die Philips Deutschlandzentrale in Hamburg oder aktuell das ThyssenKrupp Quartier in Essen.