Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Gagfah besorgt sich frisches Geld

Um weiteres Geld am Kapitalmarkt zu erlösen plant der Wohnungskonzern Gagfah die Ausgabe einer Wandelanleihe mit einem Volumen von 325 Mio. Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren bis 2019. Im Bedarfsfall soll eine Aufstockung in Höhe von 50 Mio. Euro erfolgen. Die vorrangigen, unbesicherten Schuldverschreibungen werden mit einem Kupon 0,75 bis 1,50 % ausgestattet, die Wandlungsprämie wird zwischen 30 und 35 % liegen. Die Wandelanleihen werden unter bestimmten Umständen mit alten oder neuen Gagfah-Aktien zurückgezahlt. Damit könnte die Anleihe zur verschobenen Kapitalerhöhung werden. Mit den Kapitalerlösen plant die Gagfah vorwiegend die Ablösung vorhandener Altkredite und damit die Senkung von Finanzierungskosten.

Zuletzt hatte die G...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Gerald Klinck, Thomas Zinnöcker