Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

GAG Immobilien AG wechselt Marktsegment und Standort

Die Kölner GAG Immobilien wird morgen den beschlossenen Wechsel des Börsensegments vollziehen. Am 10. April wird das Immobilienunternehmen, dessen Mehrheitseigner die Stadt Köln ist, vom geregelten Markt in den qualifizierten Freiverkehr der Börse Düsseldorf wechseln. Grund für die Maßnahme waren laut des Vorstands zu hohe Verwaltungsanforderungen [GAG Immobilien beschließt Wechsel im Börsensegment]. Denn im qualifizierten Freiverkehr entfällt die Pflicht zur Einhaltung von internationalen Rechnungslegungsstandards und die quartalsweise Berichterstattung.

.

Architekturentwürfe vorgestellt
Aber es steht nicht nur ein Wechsel des Börsensegments an. Die GAG wird auch ihren Standort wechseln und mit ihrer Hauptverwaltung auf die andere Rheinseite ziehen. Und die wie die aussehen wird, das hat jetzt eine Jury aus Vorstand, Führungskräften und weiteren Beteiligten entschieden: Einstimmig votierten sie für einen Entwurf des Kölner Architekturbüros JSWD.


GAG-Neubau: Neue Impulse für die ehemalige Industriebrache.

Das rund 15.000 m² große Grundstück auf dem so genannten Deutzer Feld in Kalk, zwischen Polizeipräsidium und Odysseum, hat die GAG im vergangenen Jahr erworben. Dort entstehen demnächst aber nicht nur Büros, sondern auch neue Wohnungen. „Das war eine der zentralen Vorgaben für die Architekturbüros bei der Mehrfachbeauftragung“, betonte GAG-Vorstandsmitglied Kathrin Möller. Das neue Verwaltungsgebäude bietet etwa 8.500 m² Bürofläche, Baubeginn wird voraussichtlich Ende 2016 sein, die Fertigstellung ist zwei Jahre später geplant. Dazu kommen rund 170 Wohnungen, davon etwa ein Drittel öffentlich gefördert, Kleinkinderspielplätze, ein öffentlicher Spielplatz sowie Tiefgaragen. Mit dem Bau der neuen Wohnungen wird voraussichtlich im Sommer 2017 begonnen, auch hier ist eine Bauzeit von etwa zwei Jahren geplant.

Deutzer Feld - Es geht rund!
Die GAG ist aber nicht der einzige Investor auf dem Deutzer Feld, dessen vier Baufelder mit einer Fläche von insgesamt 50.000 m² von Aurelis vermarktet worden sind. Teilweise ist auf dem Areal zwischen Gummersbacher Straße und Straße des 17. Juni bereits einiges realisiert, teilweise steckt es aber auch noch in der Pipeline. Neben dem neuen Verwaltungssitz der GAG, entsteht dort unter anderem die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (Ende 2016), der Neubau der Feuerwache Deutz/Kalk (bis 2016) und die Aurelis-Büroprojektentwicklung Equilo (2017). Fertig sind zum Beispiel bereits der KölnCubus gegenüber dem Wissenschafts-Erlebnis-Zentrum Odysseum, das B&B-Hotel und das ADAC-Center.