Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

GAG: Ein Bärendienst für die Immobilienaktie

Seit Wochen schon schwelt der Streit um den Erwerb von 1.200 maroden Wohnungen in Köln-Chorweiler durch die städtische Wohnungsbaugesellschaft GAG. Der Aufsichtsrats votierte Mitte Mai denkbar knapp mit 8 zu 7 Stimmen gegen einen Erwerb des Areals, da die Kosten letztlich nicht genau genug abzuschätzen seien. Der Stadtrat, der es sich den Mieterschutz auf die Fahnen geschrieben hat, missbilligte diesen Beschluss. Und da die Stadt Köln mit 88 Prozent der Anteile Mehrheitseigner der GAG ist, verlangte sie auf der Hauptversammlung Ende Mai, dass der Deal durchgezogen wird. Durch eine Neubesetzung des Aufsichtsrates hätten die Befürworter von Grünen, Linken und der SPD zudem diesmal eine Mehrheit im Gremium. Die Kleinaktionäre tobten.

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Köln

Das könnte Sie auch interessieren:

CG Gruppe plant Projekte für 1,8 Mrd. Euro

CG Gruppe plant Projekte für 1,8 Mrd. Euro

Die CG Gruppe AG hat auf der Münchner Immobilienmesse Expo Real drei neue Projekte vorgestellt. „Aktuell bereiten wir insgesamt drei Projekte mit einem Gesamtumfang von rund 1,8 Milliarden Eur...
Donnerstag, 6. Oktober 2016