Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

FWU-Gruppe wird beobachtendes Mitglied im Islamic Financial Services Board (IFSB)

Die Generalversammlung des Islamic Financial Services Board (IFSB) hat auf ihrer Sitzung am 29. November 2006 in Jeddah (Königreich Saudi Arabien) insgesamt 16 Institutionen, darunter die FWU-Gruppe, als neue Mitglieder aufgenommen.

.

Das im Jahr 2003 gegründete IFSB mit Sitz in Kuala Lumpur gilt als die wichtigste internationale Institution für die Erarbeitung und Umsetzung allgemein gültiger Standards für den Finanzdienstleistungssektor in Bezug auf islamische Produkte. Mit seiner Tätigkeit unterstützt das IFSB in Zusammenarbeit mit den Regulierungs- und Aufsichtsbehörden der entsprechenden Länder die Entwicklung transparenter und sinnvoller shari’ah-konformer Bank-, Versicherungs- und Kapitalmarktprodukte.

Ziel ist es, durch die Einführung neuer oder die Anpassung bestehender Standards zur Entwicklung eines, den islamischen Prinzipien folgenden Dienstleistungssektors beizutragen und die Aufgaben des Basel-Ausschusses für Bankenaufsicht sowie internationaler Organisationen für die Versicherungs- und Bankenaufsicht zu unterstützen.

Die insgesamt 110 Mitglieder des IFSB setzten sich aus 27 Regulierungs- und Aufsichtsbehörden, 5 internationalen Organisationen wie der Weltbank, des Internationalen Währungsfonds und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich sowie 78 internationalen Unternehmen aus 21 Ländern zusammen.

Die FWU-Gruppe ist das erste deutsche Unternehmen im Islamic Financial Services Board